Berthold Grave hat schon bei zahlreichen Sendungen (TV + Rundfunk) über das Tourette-Syndrom mitgewirkt und dadurch wesentlichen Anteil daran, dass diese neuropsychiatrische Erkrankung in Deutschland bekannt wurde. Nach einem wechselvollen Leben und vielen Jahren der Suche nach geistiger Orientierung hat er Geborgenheit und Erfüllung im Glauben an Jesus Christus gefunden.

Danke Berthold für dein vielfältiges Engagement in den vergangenen Jahren!

 

Leben mit dem Tourette-Syndrom - Von Tic zu Tic

Menschen, die plötzlich ohne Grund austic(k)en, werden schnell für verrückt gehalten. Berthold Grave kennt das Gefühl. Kein Wunder, wenn er in der Bäckerei auf den Boden spuckt oder im Kino plötzlich laut schreit. Immer wieder zwingen ihn sogenannte Tics Dinge zu tun, die man eigentlich nicht tut. In einem Radio-Interview berichtet er eindrücklich über sein Leben mit dem Tourette-Syndrom:

Radio-Interview (mp2) am 13.10.07 

Produktion: Evangeliums-Rundfunk Deutschland 35576 Wetzlar www.erf.de