Tourette-Syndrom - Ein Leitfaden für Lehrer

Die fachlich-medizinische Ausarbeitung erfolgte durch Prof. Dr. Aribert Rothenberger (KJP Göttingen), 
Dr. Veit Roessner (KJP Göttingen) und Dr. Kirsten Müller-Vahl (MH Hannover)

Prof. Dr. Rothenberger

Dr. V. Roessner

Dr. K. Müller-Vahl

Herausgeber:
Tourette-Gesellschaft Deutschland e. V. (TGD)

Geschäftsstelle:
c/o Frau Prof. Dr. Kirsten Müller-Vahl
Zentrum für Seelische Gesundheit
Klinik für Psychiatrie, Sozialpsychiatrie 
und Psychotherapie
Carl-Neuberg-Str. 1
30625 Hannover
Tel.: 0511 532 7350
Fax: 0511 532 7348

Internet: www.tourette-gesellschaft.de

 

Liebe Lehrerinnen und Lehrer,

dies ist ein Leitfaden, der von der Tourette Gesellschaft Deutschland erarbeitet und herausgegeben wurde. Diese Broschüre soll über eine Erkrankung informieren, die weltweit sehr häufig ist: das Tourette-Syndrom. Da diese Erkrankung meistens in der Kindheit beginnt, ist es nicht unwahrscheinlich, dass auch in Ihrer Klasse oder Schule bereits ein Kind mit Tourette-Syndrom war oder gerade ist. Die Broschüre ist in zwei Abschnitte unterteilt. Zunächst werden allgemeine Informationen über das Tourette-Syndrom gegeben - über Ursachen, Symptome, Häufigkeit, Verlauf, Behandlung. Der zweite Abschnitt ist speziell auf Probleme zugeschnitten, die sich mit Tourette-betroffenen Kindern in der Schule ergeben können und soll Ihnen ein wenig Hilfestellung bieten. Des Weiteren werden häufig gestellte Fragen beantwortet.

Tourette-Gesellschaft Deutschland e.V.  

Tourette-Syndrom - Ein Leitfaden für Lehrer
Dieser Leitfaden steht zur Zeit nur als Printversion zur Verfügung. Interesse?
Online bestellen www.tourette-gesellschaft.de in der Rubrik "Informationsmaterial"