Studie Tic-Störungen/Tourette-Syndrom: Vergleich Habit Reversal Training mit dem Medikament Tiaprid +++
Die Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie und -psychotherapie am Uniklinikum Dresden führt aktuell eine Studie zum Vergleich zweier Behandlungsmöglichkeiten
von Tic-Störungen/Tourette Syndrom durch [Flyer]. Hierbei wird das verhaltenstherapeutische Habit-Reversal-Training mit der medikamentösen Therapie durch Tiaprid verglichen.

Jeder Teilnehmer erhält für 2 EEG-Termine sowie die 8-10-wöchige Therapie eine Aufwandsentschädigung von 100,-€. ++
Detaillierte Informationen zur Studie finden Sie im Flyer, unter www.kjp-dresden.de/de/research/tic-und-zwangsstörungen 

Bei Interesse an einer Teilnahme und an weiteren Informationen erreichen Sie uns
telefonisch 0351 - 458 7168 +++++ Email: KJPForschung@uniklinikum-dresden.de